Behandlungskonzept

Ihr Weg zu schönen und gesunden Zähnen

Das vollumfängliche Behandlungskonzept – Schritt für Schritt erklärt

1. Initialuntersuchung

Ziel der Initialuntersuchung ist es, ein realistisches und detailliertes Bild Ihrer Zahn- und Mundsituation zu bekommen, denn jede Therapie kann nur so gut sein wie die Diagnose, auf der sie aufbaut. Selbstverständlich haben Sie in diesem Gespräch Zeit, uns alle Ihre Anliegen, Wünsche und Erwartungen mitzuteilen. Im Rahmen eines extraoralen Befundes untersuchen wir Ihre Kaumuskulatur, Kiefergelenke, Nervenaustrittpunkte und machen eine allgemeine Funktionsanalyse. In Rahmen des intraoralen Befundes untersuchen wir Ihre Zähne und das umgebende Gewebe, die Mundschleimhaut und anderes Weichgewebe der Mundhöhle, Ihre Zunge sowie die knöchernen Strukturen Ihres Zahnhalteapparates (Status und Risiko einer Parodontitis) und die Speichelproduktion. Diesen umfangreichen klinischen Befund ergänzen wir außerdem durch eine maßgeschneiderte und schonende radiologische Untersuchung.

2. Vorstellen des Behandlungskonzeptes

Auf Basis der Informationen der Initialuntersuchung, der gemachten Bilder und des klinischen Befundes schlagen wir Ihnen in diesem zweiten Gespräch ein für Sie optimales Behandlungskonzept vor. Selbstverständlich erklären wir Ihnen ausführlich die einzelnen Maßnahmen sowie die Kostensituation verschiedener Lösungen, die dahinterstehenden Leistungen sowie einen Zeit- und Ablaufplan. Gemeinsam entscheiden wir uns dann für einen idealen Therapieplan, den wir in den folgenden Sitzungen Schritt für Schritt umsetzen.

3. Zahnerhaltende Vorbehandlung

Bei diesem ersten wirklichen Behandlungstermin führen wir entsprechend Ihrer Zahnsituation und basierend auf dem vereinbarten Therapieplan die ersten medizinischen Maßnahmen durch:

  • Professionelle Zahnreinigung
  • Professionelle Parodontitis-Behandlung
  • Konservierende Versorgung (Löcher/ Karies und Fissuren)

4. Zahnersatz

Sollte die Notwendigkeit bestehen, erfolgt nach der Versorgung kariöser Defekte und der Behandlung des Zahnbettes die eigentliche Versorgung mit Zahnersatz. Je nach Notwendigkeit beginnt hier die implantologische Therapie (künstliche Zahnwurzeln) und die Versorgung mit Zahnkronen oder Brücken, beziehungsweise der Ersatz verloren gegangener Zähne durch herausnehmbaren Zahnersatz.
Die Prognose des Zahnersatzes ist durch die umfangreichen Vorbereitungen im Vorfeld besonders hoch. Ein gutes Haus braucht ein stabiles Fundament.

5. Nachsorgen (Recall)

Nach der Gesamtsanierung ist die Mundgesundheit wieder hergestellt. Damit dies möglichst lange so bleibt, sind regelmäßige Nachsorgen unerlässlich. Diese dienen zum einen dazu, sich eventuell einstellende Probleme möglichst frühzeitig zu erkennen und zum anderen dazu, Ihre Mundgesundheit optimal unterstützen zu können.
Maßnahmen im Rahmen der Nachsorgen können sein:

  • eingehende klinische und röntgenologische Untersuchungen
  • professionelle Zahnreinigung
  • professionelle Prothesenreinigung
  • Erhebung eines Parodontal-Status 

 

 

Call-Back Service

Sie möchten direkt einen Beratungstermin vereinbaren?

Nutzen Sie unser Terminformular oder lassen Sie sich von uns zurückrufen.